Thermoreflexionsbeschichtung

Reflexion des Sonnenlichts ins Weltall bremst
die Erderwärmung und spart Energiekosten

 

Mit anderen Worten:


Mit hellen Oberflächen in den Großstädten der Welt ließe sich
die Klimaerwärmung bremsen und die Menschheit könnte etwas
Zeit gewinnen, um neue Lösungen für ihre Energieversorgung
zu entwickeln.

 

Genau das fordert auch Prof. Akbari, der ein Programm
der Vereinten Nationen vorschlägt, in den hundert größten Metropolen
„Cool Roofs“ und „Cool Pavements“ durchzusetzen.

 

In Kalifornien, wo Prof. Akbari forscht, ist dieser Ansatz bereits ein Stück weit Realität:

 

Seit 2005 müssen dort Flachdächer weiß sein. In dem „Sonnenstaat“,
wo ein großer Teil des Energieverbrauchs in Gebäuden auf das Konto
von Klimaanlagen geht, wirkt sich dies sogar auf zweierlei Weise aus:


Da sich Gebäude mit weißem Dach innen weniger aufheizen, sinkt auch
der Energieverbrauch, was das Klima zusätzlich entlastet.

 

Auch Konzerne wie der Handelsriese Wal-Mart sind schon auf den
Klimaschutz-Zug aufgesprungen und haben inzwischen drei von vier
ihrer Märkte in den USA mit weißen Dächern ausgestattet.

 

Mit VIKA - Thermoreflexionsbeschichtung Weiß werden bis zu 90% der Sonnenstrahlung wieder in die Atmosphäre zurückgeschickt, somit erreichen wir damit eine bis zu 25°C kühlere Dachtemperatur und eine Energieeinsparung bis zu 20% an Klimaanlagen und fossilen Brennstoffen.

 

Mit dem Produkt VIKA - Thermoreflexionsbeschichtung können Sie eine vorzeitige Alterung der Dachhaut, Verschmutzungen (wie durch Flugalgen und Pollen), aber auch ganz natürliche und altersbedingte Schäden vorbeugen.

 

Mit VIKA - Thermoreflexionsbeschichtung wird das Dach komplett neu versiegelt und ist diffusionsoffen, ohne Weichmacher und somit für jedes Dach und deren Dachhaut (Bitumen, Foliendächer) verträglich

 

– auch für die Fassade zu empfehlen.

Nach einer Studie des Lawrence Berkeley National Laboratory,
die im September 2012 veröffentlicht wurde, könnte die Erderwärmung effektiv bekämpft werden, wenn Hausdächer einen weißen Anstrich hätten.

 

100 Quadratmeter Dachfläche, wo ein dunkles durch ein weißes
Dach ersetzt wird, würden jährlich Emissionen von 10 Tonnen
Kohlendioxid ausgleichen.


Die Netto-Strahlungsbilanz in Städten würde mittags um 200 Watt
pro Quadratmeter sinken, schreiben die Forscher Oleson und sein
Kollege Johannes Feddema von der University of Kansas in Lawrence

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vika-Roofprotect